75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2024, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 11.03.2016, Seite 5 / Inland

VW verliert seinen USA-Chef

Hamburg. Der deutsche Automobilkonzern Volkswagen verliert mitten in der Abgaskrise seinen USA-Chef. Michael Horn (Foto) verlasse das Unternehmen mit sofortiger Wirkung, um sich anderen Aufgaben zu widmen, teilte das Wolfsburger Unternehmen am Donnerstag mit. Als Nachfolger springt übergangsweise Hinrich Woebcken ein. Woebcken, ein früherer Manager des Konkurrenten BMW, war jüngst zum neuen VW-Verantwortlichen für die Region Nordamerika berufen worden. Diesen Posten tritt er wie geplant am 1. April an.

Die Hintergründe für Horns Rückzug blieben zunächst unklar. Insidern zufolge sollen dabei sowohl persönliche Gründe als auch Unmut über die Berufung Woebckens eine Rolle gespielt haben. Andere Personen mit Kenntnis der Situation bestätigten dies laut Informationen der Nachrichtenagentur Reuters. Der Konzern äußerte sich nicht dazu. (Reuters/jW)