Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Oktober 2019, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.03.2016, Seite 5 / Inland

BER-Eröffnung 2017 immer fraglicher

Schönefeld. Am neuen Hauptstadtflughafen gerät der Zeitplan zur geplanten Eröffnung 2017 immer stärker unter Druck. Das Bauordnungsamt fordert weitere Nachweise sowie Nachbesserungen an den Unterlagen zum Umbau der Brandschutzanlage. Das könnte auch zusätzliche Bauarbeiten im Terminal nach sich ziehen, wie aus einem internen Schreiben des Flughafen-Technikchefs Jörg Marks hervorgeht. »Im Ergebnis der Nachsimulation könnte jetzt ein etwas höheres Restbausoll entstehen.« Wieviel Verzug daraus resultiert, ist offen. In der vergangenen Woche hatte Marks noch einen Start Ende Oktober 2017 für machbar erklärt. An diesem Freitag tritt der Aufsichtsrat zu einer Sondersitzung zusammen, die jedoch ursprünglich einberufen worden war, um den Standort des künftigen Regierungsterminals zu klären. (dpa/jW)