75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. Dezember 2022, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 19.01.2016, Seite 7 / Ausland

Sanders und Clinton streiten

Charleston. Die Präsidentschaftsbewerber der US-Demokraten, die ehemalige Außenministerin Hillary Clinton und der linksgerichtete Senator Bernie Sanders, haben sich bei ihrer letzten Fernsehdebatte vor der ersten Vorwahl am 1. Februar im Bundesstaat Iowa teils heftige Wortwechsel geliefert. Sanders, der sich als »demokratischer Sozialist« beschreibt, hatte einige Stunden vor Beginn der Debatte sein Aktionsprogramm »Medicare for All« (Krankenversicherung für alle) vorgelegt. Dieses sieht unter anderem vor, dass private Krankenversicherungen vom Markt verschwinden sollen. Finanzieren will Sanders das Programm unter anderem durch eine Reichensteuer. Clinton entgegnete, es sei gefährlich, die vom derzeitigen US-Präsidenten Barack Obama auf den Weg gebrachte Gesundheitsreform auseinanderzunehmen und die Diskussion darüber erneut anzuheizen. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk