Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.12.2015, Seite 5 / Inland

Bayer im Visier der Arzneimittelaufseher

Leverkusen. Wie das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) am Mittwoch auf Anfrage bestätigte, werden von der europäischen Zulassungsbehörde EMA Unregelmäßigkeiten bei der Zulassungsstudie für den von Bayer hergestellten Gerinnungshemmer »Xarelto« geprüft. Das BfArM machte bereits 2013 in einem Informationsbrief darauf aufmerksam, dass klinische Studien gezeigt haben, dass »schwere Blutungsereignisse, auch mit Todesfolge« vorkommen können und ein »signifikantes Risiko« bei der Verwendung des Präparats besteht. (dpa/jW)