Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 05.12.2015, Seite 2 / Inland

Regierung distanziert sich von BND-Analyse

Berlin. Spiel mit verteilten Rollen? Die Bundesregierung hat sich am Freitag von einer Lageeinschätzung des Auslandsgeheimdienstes BND zu Saudi-Arabien distanziert. Ihre Haltung sei »nicht widergespiegelt in dem, was der Bundesnachrichtendienst öffentlich gemacht hat«, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin. Auch das Auswärtige Amt distanzierte sich von der Lageeinschätzung und kritisierte, dass diese an Medien weitergegeben worden ist. Der Geheimdienst hatte dem Königreich unter anderem eine »impulsive Interventionspolitik« in der Nahostregion bescheinigt. (dpa(jW)