Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.11.2015, Seite 11 / Feuilleton

Rückschau auf Ballin

Von Wiglaf Droste

Wir hatten imma so fülle jehaabt am Aahmt

reichlisch ßu trinken wie ooch ßu steh’n

Wie diesa Ballina Akßent uns abaamt

Er macht et ei’m leichschta ßu jeh’n.

Sacht ma’ Akßent, Arjot oda Mundaat?

Ejal, wenn et nur knorke klingt

Imma schön ruppisch und dreckisch und hart

Nur ditt mir keena een »Hertha«-Lied »singt«!

Dit war imma mehr so Jejröle jewesen

Und schrappich wie’n jroba Besen

Ick fah’ uff Besuch jarantiat wieda hin. –

War ooch Schönet mit bei, tschau und tschüssi Ballin.

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Mehr aus: Feuilleton