Gegründet 1947 Freitag, 22. November 2019, Nr. 272
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.11.2015, Seite 1 / Ausland

Russland stoppt Flüge nach Ägypten

Moskau. Russlands Präsident Wladimir Putin hat wegen des Absturzes in Ägypten mit 224 Toten eine Einstellung russischer Flüge in das Land angeordnet. Das sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Freitag in Moskau. Der Präsident habe die Regierung angewiesen, einen entsprechenden Vorschlag des Inlandsgeheimdienstes FSB umzusetzen. Dessen Chef Alexander Bortnikow hatte den Flugstopp zuvor gefordert, »bis die wirklichen Gründe für die Vorgänge geklärt« seien und »absolut objektive und bestätigte Daten« vorlägen. US-Präsident Barack Obama hatte am Donnerstag (Ortszeit) dem Radiosender CBS gesagt, es gebe die Möglichkeit, dass eine Bombe an Bord des Flugzeugs war. Einem Bericht der BBC zufolge hat die britische Regierung Gespräche von Milizen abgehört, die auf einen Anschlag mit einem Sprengsatz im Frachtraum hindeuten. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland