Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 10. Dezember 2019, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.10.2015, Seite 16 / Sport

Fußball: Rassismus aktuell

Rom. Eine rassistische Beleidigung des deutschen Nationalspielers Antonio Rüdiger hat den italienischen Exnationalspieler Stefano Eranio den Job als Kommentator für den Schweizer Fernsehsender RSI gekostet. Der Sender entließ den 48jährigen nach dessen Entgleisung in der Halbzeitpause des Champions-League-Spiels von Bayer Leverkusen gegen den AS Rom (4:4), als ihm angesichts eines Fehlers von Rüdiger, der Bayers 2:0-Führung ermöglichte, eingefallen war: »Wenn die Schwarzen auf Abseits spielen, fehlt ihnen die Konzentration. Sie sind zwar physisch stark, aber wenn es ums Denken geht, begehen sie Fehler.« (sid/jW)

Mehr aus: Sport