Gegründet 1947 Freitag, 13. Dezember 2019, Nr. 290
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.06.2015, Seite 15 / Medien

Spionageprozess erneut vertagt

Teheran. Auch der zweite Verhandlungstag im Spionageprozess gegen den seit fast elf Monaten im Iran inhaftierten US-Reporter Jason Rezaian endete ohne ein klares Ergebnis. Nach Medienberichten vom Montag soll der Prozess erneut vertagt worden sein. Dem Iran-Korrespondenten der Washington Post wird Spionage für die USA und Propaganda gegen das islamische Land vorgeworfen. (dpa/jW)

Mehr aus: Medien