Gegründet 1947 Dienstag, 1. Dezember 2020, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.06.2015, Seite 2 / Inland

Geldbuße für Polizist wegen neonazistischer SMS

Ulm. Ein Polizist der früheren Polizeidirektion Göppingen in Baden-Württemberg hat im Jahr 2012 mehrere SMS mit neonazistischen Inhalten verschickt. Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Ulm am Dienstag bestätigte, endete ein Disziplinarverfahren mit einer Geldbuße. Befragte Kollegen des Polizisten hätten nichts über »rechtslastige Tendenzen oder Denkstrukturen« des Mannes berichten können. Zur Höhe der Geldbuße wollte sich der Polizeisprecher nicht äußern. Das Disziplinarverfahren sei im April 2014 abgeschlossen worden. Der Beamte sei weiterhin im Dienst. (dpa/jW)

»Gemeinsam statt alleinsam«: 3 Monate lang junge Welt im Aktionsabo lesen – für 62 €!