Gegründet 1947 Freitag, 24. September 2021, Nr. 222
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.06.2015, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

Hohe Ansprüche an Erzieherinnen

Düsseldorf. Die Anforderungen an Beschäftigte in den kommunalen Sozial- und Erziehungsdiensten sind in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Das zeigen Befragungen im Rahmen von Forschungsprojekten, wie die Hans-Böckler-Stiftung am Mittwoch mitteilte. Die Studien werden von der Stiftung gefördert. Mehr als drei Viertel der Erzieherinnen oder Sozialarbeiter unter anderem in kommunalen Kindertagesstätten oder Beratungsstellen geben an, dass die an sie gestellten Leistungsanforderungen zugenommen haben. Das kann beispielsweise bedeuten, dass die Beschäftigten zusätzliche Aufgaben übernommen haben oder mehr in der gleichen Zeit schaffen müssen. Dieser Wert liege deutlich höher als bei anderen Angestellten in Städten und Gemeinden. (jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!