Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 06.06.2015, Seite 2 / Ausland

China: Schiffswrack wird nach Katastrophe gehoben

Jianli. Nach der Schiffskatastrophe auf dem chinesischen Fluss Jangtse ist das Wrack mit Kränen gedreht und aufgerichtet worden. Aller Voraussicht nach sind 442 der 456 Menschen an Bord des Touristenschiffes »Stern des Orients« ums Leben gekommen. Das 2.200 Tonnen schwere Schiff soll langsam aus dem Wasser gehoben werden, um die Suche nach den Leichen im Rumpf zu erleichtern. Es war am Montag abend bei Jianli in der zentralchinesischen Provinz Hubei im Sturm gekentert. Nur 14 Menschen überlebten. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland