Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.05.2015, Seite 1 / Inland

Kontrollen wegen G-7-Treffen bis Juni

Hamburg/Passau. Wegen des bevorstehenden G-7-Gipfels im bayerischen Schloss Elmau müssen sich Reisende vom kommenden Dienstag an bis zum 15. Juni an deutschen Grenzen wieder auf Kontrollen einstellen, berichtet der Spiegel in seiner neuen Ausgabe. Die Überwachung biete die Möglichkeit, »den Aktionsraum für grenzüberschreitend agierende Straftäter und Störer nachhaltig einzuschränken«, zitiert das Magazin aus einem Schreiben des Bundespolizeipräsidiums in Potsdam. Laut Bericht rechnet das Bundesinnenministerium rund um den Gipfel am 7. und 8. Juni offenbar mit ernsten Zwischenfällen: Die Erfahrungen aus anderen Ländern und die eigenen Erkenntnisse ließen »mit hoher Wahrscheinlichkeit gewaltsame Ausschreitungen« erwarten. Es gelte »eine niedrige Einschreitschwelle gegenüber gewaltbereiten Protestteilnehmern«. Es sollen bis zu 17.000 Polizisten im Einsatz sein. (AFP/jW)

Siehe Seite 16