jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 30.04.2015, Seite 6 / Ausland

Togo: Gnassingbé bleibt Präsident

Lomé. Togos Staatschef Faure Gnassingbé ist laut vorläufigem Endergebnis für eine dritte Amtszeit wiedergewählt worden. Bei der Wahl am Samstag habe er 58,75 Prozent der Stimmen erhalten, teilte die togolesische Wahlkommission am späten Dienstag abend in Lomé mit. Sein wichtigster Herausforderer Jean-Pierre Fabre kam demnach auf 34,95 Prozent der Stimmen. Die Opposition sprach von Manipulationen, Wahlbeobachter der Afrikanischen Union (AU) bezeichneten die Wahl als frei und transparent. Gnassingbé war nach dem Tod seines Vaters Gnassingbé Eyadéma, der das Land seit 1967 regiert hatte, 2005 von der Armee an die Macht gebracht worden. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland