Aus: Ausgabe vom 18.04.2015, Seite 7 / Ausland

Chile: Studenten fordern kostenfreie Bildung

Santiago de Chile. Zehntausende Studenten haben in der chilenischen Hauptstadt Santiago de Chile für ein gebührenfreies Bildungssystem demonstriert. Laut Polizei nahmen daran am Donnerstag 40.000 Menschen teil, die Organisatoren sprachen von rund 150.000 Demonstranten. Die Regierung von Präsidentin Michelle Bachelet hat eine Reform des Bildungssystems bereits eingeleitet. So sollen Dozenten besser bezahlt und die seit der Pinochet-Diktatur (1973-1990) bestehenden Studiengebühren von 2016 an schrittweise abgeschafft werden. Die Demonstranten prangerten auch die Korruption im Land an. (dpa/jW)

Der richtige Begleiter für den Sommer im Marx-Jahr!

Unser Aktionsabo der gedruckten Ausgabe (62 Euro statt 115,20 Euro): Sechs Tage in der Woche, mit vielen Hintergründen und Analysen, mit thematischen Beilagen und am Wochenende acht Seiten extra. Das Abo endet nach drei Monaten automatisch. Als Zugabe gibt es das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben.

Mehr aus: Ausland