Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 04.04.2015, Seite 2 / Ausland

Polen erinnert an Katyn-Massaker

Warschau. Polen hat am Freitag der Opfer der Massaker von Katyn vor 75 Jahren gedacht. »Das zwanzigste Jahrhundert kennt keine zweites solches Verbrechen«, sagte Staatspräsident Bronislaw Komorowski bei einer Feier am Grabmal des unbekannten Soldaten in Warschau. Am 3. April 1940 waren polnische Kriegsgefangene in ein Waldgebiet bei Katyn in der Nähe des russischen Smolensk gebracht und vom sowjetischen Geheimdienst NKWD hingerichtet worden. Insgesamt wurden auf Befehl Stalins rund 22 000 Polen ermordet. Die Opfer waren polnische Offiziere, die nach dem Einmarsch sowjetischer Truppen in Ostpolen im September 1939 in Kriegsgefangenschaft geraten waren, aber auch Polizisten und Lehrer. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.