Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 14.01.2015, Seite 7 / Ausland

Mexiko: Tränengas gegen Studenten

Iguala de la Independencia. Bei Protesten von Angehörigen und Kommilitonen der vermissten 43 mexikanischen Studenten ist es am Montag (Ortszeit) zu Zusammenstößen gekommen. Die rund 100 Protestierenden waren in die Stadt Iguala im Staat Guerrero gereist, wo die Studenten im September verschwunden waren, und verlangten dort Zutritt zu den Gebäuden einer Militärbasis, wie ein AFP-Reporter berichtete. »Man hat uns gesagt, dass sie hier sein könnten«, sagte der Vater eines vermissten Studenten, Mario González. Als der Menge der Zutritt verwehrt wurde, versuchte diese, gewaltsam auf das Gelände vorzudringen. Polizisten und Soldaten setzten Tränengas ein. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland