Gegründet 1947 Donnerstag, 14. November 2019, Nr. 265
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.12.2014, Seite 2 / Ausland

Tunis: Al-Sebsis Wahlsieg bestätigt

Tunis. Mit der Bekanntgabe der endgültigen Wahlergebnisse ist Béji Caïd Al-Sebsi am Montag offiziell zu Tunesiens Präsidenten erklärt worden. Der Chef der Partei Nidaa Tounes (Ruf Tunesiens) habe bei der Wahl am Sonntag vor einer Woche 55,68 Prozent der Stimmen erhalten, sein Gegner Moncef Marzouki 44,32 Prozent, gab die Wahlkommission in Tunis bekannt. Die Beteiligung habe bei 60,11 Prozent gelegen. Der 88jährige Al-Sebsi und der bisherige Übergangspräsident Marzouki waren in einer Stichwahl gegeneinander angetreten. Al-Sebsi hatte sich bereits am Wahltag zum Sieger erklärt. (dpa/jW)