Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 29.11.2014, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Saab-Eigner wollen Fristverlängerung

Trollhättan. Die chinesischen Eigner des schwer angeschlagenen schwedischen Autokonzerns Saab wollen Aufschub für die Sanierung des Unternehmens. »Wir wollen am Montag um eine Verlängerung bitten«, sagte ein Sprecher des Konsortiums National Electric Vehicle Sweden (Nevs) am Freitag.Eigentlich läuft am heutigen Sonnabend die gerichtliche Frist von drei Monaten für Nevs ab, neue Investoren vorzustellen.

Nevs verhandelt schon länger mit zwei asiatischen Autobauern über die Zukunft des Unternehmens, das seinen Zulieferern inzwischen fast eine halbe Milliarde schwedische Kronen (rund 54 Millionen Euro) schuldet. Die Produktion im schwedischen Trollhättan steht seit Mai still. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit