Gegründet 1947 Dienstag, 26. Mai 2020, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.11.2014, Seite 2 / Inland

Grüne wollen mehr Waffen in Nahost

Berlin. Grünen-Chef Cem Özdemir hat die Notwendigkeit deutscher Waffenlieferungen im Kampf gegen die Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS) bekräftigt. Zugleich machte er sich für die Ausbildung kurdischer Peschmerga stark. »Alle Vertreter der irakisch-kurdischen Regierung, des Parlaments und sogar alle UN-Vertreter vor Ort haben die Bedeutung der Waffenlieferungen - auch aus Deutschland - betont«, sagte Özdemir am Sonntag. Neben panzerbrechenden und weiteren Waffen sei vor allem Ausbildung nötig, »damit aus den ehemaligen Guerillagruppen Armee-Einheiten werden«. (dpa/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.