75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 24. Januar 2022, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 22.10.2014, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Gasprom investiert stärker im Osten

Moskau. Der halbstaatliche russische Energieriese Gasprom spielt wegen der Sanktionen des Westens höhere Investitionen in Asien durch. Es werde erwogen, mehr Geld in andere Märkte umzuleiten, teilte das Unternehmen am Dienstag in Moskau mit. Die vom Westen im Zuge des Ukraine-Konflikts verhängten wirtschaftlichen und finanziellen Sanktionen treffen auch Gasprom. Dieses Jahr will der Multi ein Viertel mehr investieren als ursprünglich geplant, umgerechnet nunmehr 19,6 Milliarden Euro.

Im Mai hatte Russland mit China einen umfangreichen Gasvertrag ausgehandelt, dessen finanzielles Volumen auf 400 Milliarden Dollar geschätzt wird. Ab 2018 liefert Gazprom bis zu 38 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr in die fernöstliche Volksrepublik. Moskau will seine Rohstoffkonzerne damit unabhängiger von Lieferungen in die EU und Resteuropa machen.(dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit