5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 09.10.2014, Seite 2 / Ausland

Soldaten bei Anschlag im Jemen getötet

Sanaa. Bei einem Bombenanschlag auf einen Militärposten im Jemen sind mindestens neun Soldaten getötet worden. Nach Angaben von Medizinern griffen mutmaßliche Anhänger der Terrororganisation Al-Qaida am Mittwoch den Stützpunkt in der Stadt Al-Baida an. Das dschihadistische Netzwerk bekannte sich anschließend über den Kurznachrichtendienst Twitter zu der Tat. Im Jemen, dem Armenhaus Arabiens, führen die Streitkräfte schon seit vielen Jahren Krieg gegen Al-Qaida. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland