Gegründet 1947 Freitag, 28. Februar 2020, Nr. 50
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 29.07.2014, Seite 13 / Feuilleton

Ohrenstöpsel und Identität

Lemmy Kilmister, der 68jährige Sänger und Bassist von Motörhead, hat neuerdings einen Herzschrittmacher, trägt aber bei seinen Konzerten keinen Lärmschutz. Ohrstöpsel findet er »unfair«, sagte er im Interview dem Spiegel. »Wenn man sich entscheidet, diese Art Lärm zu machen, hat man eine gewisse Verantwortung. Nur andere Menschen zuzudröhnen und sich selbst fein rauszunehmen gilt nicht.«

Ans Aufhören denke er schon gar nicht. In seinem Beruf gebe es keinen Zeitpunkt, an dem man mit ein paar freundlichen Worten und einer goldenen Uhr in den Ruhestand geschickt werde. Auf die Frage »Ist es nicht eher so, daß der Rock’n’Roll Ihnen geholfen hat, eine Identität zu erfinden?« sagte Kilmister den schönen Satz »Meine Identität war immer da. Es gab früher nur noch nicht die richtigen Klamotten dafür.« (jW)

Mehr aus: Feuilleton