jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 16.07.2014, Seite 5 / Inland

EU-Initiative gegen TTIP gestartet

Berlin. Am Dienstag hat eine neue Europäische Bürgerinitiative »Stop TTIP« ihren Antrag auf Registrierung bei der EU-Kommission gestellt. Deren Organisatoren aus 18 EU-Mitgliedsländern fordern die Kommission auf, dem Ministerrat der Europäischen Union zu empfehlen, die Verhandlungen für die geplanten Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada, TTIP und CETA, abzubrechen.

Hinter der Initiative stehen knapp 150 Organisationen. In Deutschland koordinieren u.a. die Netzwerke ATTAC und Campact und die Umweltorganisation BUND die Kampagne. Hauptkritikpunkte sind die fehlende Transparenz bei den Verhandlungen und die geplanten Schutzrechte für Konzerne. Für einen Erfolg der Initiative sind mindestens eine Million Unterschriften aus mindestens sieben verschiedenen Mitgliedstaaten nötig. (jW)

www.stop-ttip.org

Mehr aus: Inland