75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Januar 2022, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 15.07.2014, Seite 15 / Betrieb & Gewerkschaft

USA: Gewerkschaft fordert Betriebsrat

Chattanooga. Die US-Autogewerkschaft UAW unternimmt einen neuen Anlauf, um im Volkswagen-Werk im Bundesstaat Tennessee einen Fuß in die Tür zu bekommen. Die UAW gab am Donnerstag die Gründung des Ortsverbandes »Local 42« bekannt, speziell gedacht für die 2500 Mitarbeiter starke VW-Fabrik in Chattanooga. Ziel ist es, einen Betriebsrat nach deutschem Vorbild auf die Beine zu stellen. Um die Mitarbeitervertretung gibt es seit längerem Zwist. Der Konzernbetriebsrat in Wolfsburg hatte auf die Einrichtung gedrungen. Gegenwind kam von den regierenden Republikanern vor Ort. Im Februar votierten die VW-Werker mit 712 zu 626 Stimmen gegen den Vorschlag, sich von der UAW in Tariffragen vertreten zu lassen. Im Süden der USA sind die Gewerkschaften traditionell schwach vertreten. Dort haben sich die meisten ausländischen Autobauer angesiedelt. (dpa/jW)

Mehr aus: Betrieb & Gewerkschaft