Gegründet 1947 Donnerstag, 23. Januar 2020, Nr. 19
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.07.2014, Seite 16 / Sport

Nicht-Fußball

This is me vol. 2

Sydney. Der australische Schwimmstar Ian Thorpe hat seine Homosexualität erstmals öffentlich gemacht. Entsprechende Vermutungen hatte der Australier in der Vergangenheit stets zurückgewiesen. Nun sagte der elfmalige Weltmeister am Sonntag im australischen TV-Sender Channel Ten: »Ich bin nicht hetero. Ich fühle mich wohl dabei, zu sagen, daß ich ein schwuler Mann bin.« Noch in seiner Autobiographie »This is me« hatte er 2012 geschrieben: »Ich fühle mich zu Frauen hingezogen, ich liebe Kinder und möchte eines Tages eine Familie gründen.« Zuletzt war der 1,95-m-Mann, der 2011 fünf Jahre nach seinem Rücktritt ein Comeback wagte, aber beim Anlauf auf seine vierte Olympia-Teilnahme 2012 in London scheiterte, wegen psychischer Probleme Anfang Februar in einer Spezialklinik behandelt worden. Im Interview mit Channel Ten berichtete er nun, bereits im Alter von 19 Jahren Antidepressiva zu sich genommen und sich zeitweise sogar mit Selbstmordgedanken getragen zu haben. (sid/jW)

Mehr aus: Sport