Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. August 2020, Nr. 184
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Kapitalismus, Protest-Abo! Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Aus: Ausgabe vom 14.07.2014, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Bundesbank fürchtet weitere US-Strafen

Berlin. Die Strafzahlungen europäischer Banken in den USA beunruhigen die Bundesbank. »Die Sanktionierung europäischer Banken durch die USA ist für die Finanzinstitute eine erhebliche Belastung«, sagte Bundesbankvorstand Andreas Dombret dem Spiegel. »Wir beobachten das sehr aufmerksam.« Hintergrund ist der Fall der französischen BNP Paribas. Sie muß in einem Vergleich umgerechnet 6,4 Milliarden Euro zahlen, weil sie US-amerikanische Sanktionen gegen den Iran, den Sudan und andere Länder ignoriert habe. Auch die Commerzbank und die Deutsche Bank stehen demnach im Visier der US-Behörden. Insidern zufolge drohe der Commerzbank eine Geldbuße von umgerechnet 450 bis 600 Millionen Euro. Bei der Deutschen Bank soll es laut Spiegel um eine Strafe von bis zu 600 Millionen Euro gehen.

(Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Die inhaltliche Basis für Protest: konsequent linker Journalismus. Jetzt Protest-Abo bestellen!