Gegründet 1947 Freitag, 24. Januar 2020, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.06.2014, Seite 16 / Sport

Nullkommanull Beckenbauer

Berlin. Franz Beckenbauer weist alle Vorwürfe von sich, er sei in die Korruptionsaffäre um die Vergabe der WM 2022 an Katar verwickelt. »Ich habe nullkommanull zu verbergen und bin natürlich der Meinung, daß es im Falle von Korruptionsnachweisen für die Verantwortlichen Konsequenzen geben muß«, sagte der 68jährige seiner Stammtischzeitung Bild. Er betonte, daß er als Wahlmann den Empfehlungen des »internationalen Kreises« des DFB gefolgt sei. Dieser hatte sich im Falle der WM 2018 für Rußland und für 2022 für Australien ausgesprochen. (sid/jW)

Mehr aus: Sport