Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.04.2014, Seite 4 / Inland

Toter Neonazi in Brunnen gefunden

Anklam. Bei einer Leiche, die am Ostersonntag in einem Brunnen im mecklenburgisch-vorpommerschen Nepzin nahe Züssow gefunden wurde, handelt es sich laut einem Bericht der Thüringer Allgemeinen Zeitung um einen 2013 untergetauchten Thüringer Neonazi. Der 25jährige Tote stamme aus Erfurt, gegen ihn wurde wegen bandenmäßigen Diebstahls per Haftbefehl gefahndet. Er konnte aufgrund eines Tattoos – einem Hakenkreuz – identifiziert werden. Die Leiche wurde vom Besitzer des Brunnens, einem ehemaligen Kandidaten der NPD, gefunden. (jW)