Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 27. September 2022, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 09.04.2014, Seite 2 / Inland

Arbeitsagentur will Hartz IV fixer streichen

Nürnberg. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) will die Repressalien gegen Bezieher von Hartz IV weiter verschärfen. Das geht aus einem internen 63seitigen Papier der Behörde hervor, über das Bild am Dienstag berichtete. Wer Termine des Jobcenters versäumt, dem soll künftig das Arbeitslosengeld II komplett gestrichen werden. Außerdem sollen die Betroffenen anders als heute dazu nicht mehr vorher angehört werden müssen. Vorwand für die vorgeschlagene Schikane sei die Entlastung von Bürokratie. Nach den Entwürfen, die dem Arbeitsministerium vorliegen, sollen ALG II und Sozialgeld erst wieder gezahlt werden, wenn sich die Betroffenen melden und die Leistungen neu beantragen. (dpa/jW)