Gegründet 1947 Freitag, 6. Dezember 2019, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 22.03.2014, Seite 2 / Ausland

Israel torpediert Friedensgespräche

Tel Aviv. Mitten in der entscheidenden Phase der Nahost-Friedensgespräche hat Israel Pläne für den Bau von 2371 neuen Wohneinheiten im besetzten Westjordanland veröffentlicht. Dies gehe aus Angaben des Innenministeriums hervor, berichtete die Zeitung Jerusalem Post am Freitag. Am Vortag war zunächst von knapp 1200 neuen Siedlerwohnungen die Rede gewesen. Guy Inbar, der die Regierungsaktivitäten in den Palästinensergebieten koordiniert, hatte die Planungen neuer Wohnungen bestätigt. Die Nichtregierungsorganisation »Schalom Achschaw« (Frieden jetzt) warf der Regierung vor, mit der Bekanntgabe der Bauplanungen die Friedensgespräche mit den Palästinensern torpedieren zu wollen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland