Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.03.2014, Seite 13 / Feuilleton

In Zeiten der Krise

Kataloniens Salvador-Dalí-Museen waren im Jahr 2013 gut besucht. Das Museum im früheren Stadttheater von Figueras, in dem der Maler und Bildhauer begraben liegt, zählte 1,3 Millionen Gäste; auf Schloß Púbol, das Dalí für seine Frau Gala gekauft hatte, und an seiner ehemaligen Wirkungsstätte im Fischerort Portlligat waren es jeweils mehr als 100000. Die Zahlen aus dem Vorjahr wurden damit nach Angaben der Dalí-Stiftung um 8,4 Prozent übertroffen. »Die Tatsache, daß wir diesen Rekord in Zeiten der Krise erzielt haben, ist ein Beweis dafür, daß die Anziehungskraft der Dalí-Werke immer größer wird«, erklärte der Generalsekretär der Stiftung, Lluís Peñuelas, nach Medienberichten vom Dienstag.

(dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton