Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.03.2014, Seite 6 / Ausland

Ausnahmezustand in Thailand aufgehoben

Bangkok. Thailands Regierung hat drei Wochen nach dem Ende der Massenproteste den Ausnahmezustand in der Hauptstadt Bangkok und deren Umgebung aufgehoben. »Die Sicherheitslage hat sich gebessert«, sagte Außenminister Surapong Tavichakchaikul am Dienstag. Die Demonstranten hatten sich in einen Park zurückgezogen, nachdem bei den Protesten am 23. Februar fünf Menschen durch Sprengsätze umgekommen waren, unter ihnen vier Kinder. Unter dem Ausnahmezustand hätte die Polizei eine Ausgangssperre verhängen und Ruhestörer ohne Anklage vorübergehend festnehmen können. Sie hat diese Befugnisse nie ausgeschöpft. Das Kabinett räumte den Sicherheitskräften aber weiter Sonderrechte ein. So können sie Protestaktionen in bestimmten Bereichen verbieten.(dpa/jW)

Mehr aus: Ausland