Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 26.02.2014, Seite 12 / Feuilleton

Für die Romantik

Deutschland bekommt nun doch ein Romantik-Museum. Es soll 2018 neben Goethes Geburtshaus in Frankfurt am Main eröffnet werden. Am Dienstag ertönte der inoffizielle Startschuß für das 16-Millionen-Euro-Projekt, um das lange gerungen wurde. Es gebe »weltweit noch keine vergleichbare Institution für die geistige Bewegung der Romantik«, sagt das Freie Deutsche Hochstift. Dieses zu gleichen Teilen von Staat, Land und Stadt geförderte Kulturinstitut hat Goethes Elternhaus zum »ideellen Mittelpunkt» und besitzt besitzt auch die weltweit größte Sammlung von Dichterhandschriften aus der Zeit der Romantik, etwa von Brentano, Eichendorff oder Novalis. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton