Aus: Ausgabe vom 24.02.2014, Seite 12 / Feuilleton

Manfred Vosz tot

Der Dokumentarfilmer Prof. Manfred Vosz ist gestorben. Wie jW von seiner Familie erfuhr, verstarb der Mitbegründer der Literaturzeitschrift Kürbiskern bereits am 16.2.2014. Der am 4.10.1935 in Wuppertal-Elberfeld geborene Künstler gründete 1980 das Filmbüro Nordrhein-Westfalen. 1986 erhielt er den Deutschen Filmpreis für den Dokumentarfilm »Goethe in D oder die Blutnacht auf dem Schreckenstein oder wie Erwin Geschonneck eine Hauptrolle spielte«.

(jW)
Mehr aus: Feuilleton