Gegründet 1947 Mittwoch, 21. August 2019, Nr. 193
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 20.01.2014, Seite 1 / Ausland

Soldaten bei Anschlag in Pakistan getötet

Dera Ismail Khan. Bei einem Anschlag auf einen Armee-Konvoi im Nordwesten Pakistans sind am Sonntag Geheimdienstkreisen zufolge mindestens 20 Soldaten getötet worden. Mehr als 30 weitere Menschen seien verletzt worden, als der Sprengsatz in der Stadt Bannu in der Nähe von Nord-Wasiristan detonierte. Zu der Tat bekannten sich die pakistanischen Taliban. Ministerpräsident Nawaz Sharif verurteilte die Tat und sagte seine Reise zum Weltwirtschaftsforum in Davos in dieser Woche ab. Der Anschlag ereignete sich in der schwer zugänglichen Gebirgsregion an der Grenze zu Afghanistan, die als wichtiges Rückzugsgebiet für Islamisten gilt. (Reuters/jW)