Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.01.2014, Seite 2 / Inland

NPD: Apfel legt Landtagsmandat nieder

Dresden. Der frühere Bundesvorsitzende der neofaschistischen NPD, Holger Apfel, hat nun auch sein Mandat im sächsischen Landtag niedergelegt. Das teilte die NPD-Fraktion am Freitag mit. Apfel hat damit keinerlei politische Ämter mehr. Er hatte kurz vor Weihnachten seine Posten als Bundesvorsitzender und Fraktionschef in Sachsen geräumt und war später aus der NPD ausgetreten. Fraktionschef im Landtag von Sachsen ist nun Johannes Müller. Als Nachrücker kommt NPD-Landeschef Holger Szymanski ins Parlament. (dpa/jW)