Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 02.01.2014, Seite 16 / Sport

Leichtathletik: Kenia überall

Sao Paulo/Madrid. In Sao Paulo gewann der Kenianer Edwin Kipsang wie im Vorjahr den wichtigsten aller Silvesterläufe. Bei der 89. Auflage des São Silvestre setzte sich Kipsang nach 15 km in 43:48 Minuten vor seinen Landsleuten Mark Korir und Stanlei Koech durch. Bei den Frauen siegte die Kenianerin Nancy Kipron in 51:58 Minuten.

In Madrid gewann der dreimalige Team-Crossweltmeister Leonard Komon aus Kenia den größten Silvesterlauf der Welt. Der 25jährige siegte bei dem Rennen mit rund 39000 Teilnehmern über zehn Kilometer in ausgezeichneten 28:02 Minuten – mehr als eine Minute Vorsprung vor den Spaniern Ayad Lamdassem und Roberto Alaiz. Bei den Frauen sicherte sich die Kenianerin Linet Masai den Sieg in 31:34 Minuten.

(sid/jW)

Mehr aus: Sport