Gegründet 1947 Dienstag, 25. Juni 2019, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.12.2013, Seite 1 / Inland

Große Koalition: Kabinett vereidigt

Berlin. Bei der Wahl von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag haben mindestens 39 Abgeordnete von Union und SPD nicht für sie gestimmt. Für die CDU-Vorsitzende waren insgesamt nur 462 der 621 anwesenden Abgeordneten. Nach der Vereidigung Merkels wurden die Minister von Bundespräsident Joachim Gauck im Schloß Bellevue ernannt und ebenfalls im Bundestag von Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) vereidigt. Fast drei Monate nach der Bundestagswahl vom 22. September will sich die neue Koalition nun an die Arbeit machen. Nach der Überreichung der Ernennungsurkunden durch Gauck stand am Nachmittag die erste Kabinettssitzung an. Neuer Vizekanzler ist SPD-Chef Sigmar Gabriel, der das Wirtschafts- und Energieressort übernimmt. Die Opposition besteht nur noch aus Linkspartei und Grünen. (dpa/jW)