Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. April 2020, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Aus: Ausgabe vom 12.10.2013, Seite 4 / Inland

Volksstimme-Chef wird nicht angeklagt

Magdeburg. Das Amtsgericht Magdeburg hat eine Anklage der Staatsanwaltschaft gegen den Geschäftsführer der Magdeburger Volksstimme, Klaus Lange, abgewiesen. Das teilte Gerichtssprecher Frank Gärtner jW am Freitag mit. Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hatte Lange angezeigt, weil er eines seiner Mitglieder von einer Betriebsratssitzung habe aussperren lassen. Der Gewerkschafter sei jedoch kein Volksstimme-Mitarbeiter, sagte Gärtner. Es sei nicht erwiesen, ob Lange damit tatsächlich gegen das Betriebsverfassungsgesetz verstoßen habe. Die Staatsanwaltschaft könne aber gegen die Gerichtsentscheidung Beschwerde einlegen.

(sbo)