Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.10.2013, Seite 2 / Inland

Warnstreik von über 300 Journalisten

Stuttgart. Beim bundesweit ersten Warnstreik in den Tarifverhandlungen am Montag in Stuttgart haben sich laut Angaben der Deutschen Journalisten-Union (DJU) mehr als 300 Journalisten beteiligt. Die DJU und der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) hatten für die Mittagszeit zu einer Kundgebung aufgerufen. Der Verhandlungsführer der Zeitungsverleger, Georg Wallraf, zeigte sich enttäuscht. »Wir sollten erst mal konstruktiv verhandeln«, sagte er. Die nächsten Gespräche sind für Mittwoch anberaumt. Die DJU fordert eine Gehaltserhöhung von 5,5 Prozent, der DJV einen Anstieg um 6 Prozent.

(dpa/jW)