Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Juli 2020, Nr. 157
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.09.2013, Seite 5 / Inland

Wahlhelfer gingen vor Auszählungsende

Duisburg. Etwa 30 Wahlhelfer in acht Stimmbezirken von Duisburg verabschiedeten sich am Sonntag vor dem Ende der Auszählung und ließen den Wahlvorstand allein zurück. Das führte zu akuten Verzögerungen, wie die WAZ am Dienstag berichtete. Das vorläufige amtliche Endergebnis hätte erst um 00.38 Uhr vorgelegen. Den vorzeitig gegangenen Wahlhelfern drohe nun im härtesten Fall ein Bußgeld. Auslöser für ihre vorzeitige »Flucht« aus dem Wahllokal seien unter anderem Streitereien über die Auszählungsweise der Stimmzettel gewesen, so die Zeitung.

(jW)