Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.09.2013, Seite 9 / Kapital & Arbeit

MAG trennt sich von Industriezweig

Göppingen. Der baden-württembergische Werkzeugmaschinenbauer MAG trennt sich im Zuge einer Neuausrichtung von seiner Industriesparte. Der Geschäftsbereich »Industrial Equipment« werde an die taiwanesische Fair Friend Group (FFG) verkauft, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Industriebereich mit 600 Mitarbeitern brachte zuletzt etwa 120 Millionen Euro ein, 24 Prozent des gesamten Umsatzvolumens der MAG IAS GmbH. Der Eigentümer, der US-Investor Mo I. Meidar, wolle den Maschinenbauer künftig auf den Automobilmarkt ausrichten und in einigen Jahren an die Börse bringen, sagte ein Sprecher. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit