Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.07.2013, Seite 1 / Ausland

Snowden beantragt Asyl in Rußland

Moskau. Der von den USA gejagte Geheimdienstexperte Edward Snowden hat Asyl in Rußland beantragt. »Ja, wir haben sein Gesuch erhalten«, sagte der Leiter der russischen Migrationsbehörde, Konstantin Romodanowski, am Dienstag der Staatsagentur ITAR-TASS. Der Antrag werde nun im Lauf von maximal drei Monaten bearbeitet. Der Computerspezialist Snowden hatte das umfangreiche US-Ausspäh- und Datenprogramm »Prism« enthüllt und wird von den US-Behörden gesucht. Zuvor hatte der Moskauer Anwalt Anatoli Kutscherena mitgeteilt, daß der 30jährige US-Bürger Snowden die Formulare ausgefüllt und unterschrieben habe.

(dpa/jW)

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft