1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 22.06.2013, Seite 7 / Ausland

Verhaftungen wegen Terrorismusverdacht

Madrid. Die spanische Polizei hat acht mutmaßliche islamistische Terroristen festgenommen. Der Schlag sei am Freitag morgen in der spanischen Nordafrika- Exklave Ceuta erfolgt, teilte das Innenministerium in Madrid mit. Die Festgenommenen stünden im Verdacht, einer dem Terrornetz Al-Qaida nahestehenden Organisation anzugehören. Die Zelle sei zerschlagen worden, hieß es. Die Gruppe habe sich den Erkenntnissen zufolge in Ceuta und auch im nahe gelegenen Badeort Fnideq in Marokko unter der Anleitung von Al-Qaida der Anwerbung und Indoktrinierung junger Menschen für den Dschihad, den »Heiligen Krieg«, gewidmet. Dutzende von Angeworbenen, darunter Minderjährige, seien nach Syrien geschickt worden und hätten dort unter anderem auch an Selbstmordanschlägen teilgenommen. Die meisten der Festgenommenen sind spanische Staatsbürger. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland