Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.06.2013, Seite 2 / Ausland

Bombenanschlag vor Sicherheitsübergabe

Kabul. Kurz vor der Feier zur Übergabe der Sicherheitsverantwortung an die afghanischen Behörden sind bei einem Bombenanschlag in Kabul mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben wurden 21 Personen verletzt, als der Sprengkörper am Dienstag im Westen der Hauptstadt detonierte. Die Attacke galt offenbar dem hochrangigen schiitischen Geistlichen Mohammed Mohakik. Er blieb nach Angaben des Innenministeriums unverletzt. Mohakik gehört einem Gremium an, das Präsident Hamid Karsai 2010 für Friedensverhandlungen mit den Taliban gegründet hatte. (Reuters/jW)