Aus: Ausgabe vom 10.06.2013, Seite 12 / Feuilleton

»Dreist und dreckig«

Heute kehrt der ehemalige ZAK-Moderator Friedrich Küppersbusch nach über 15 Jahren mit einer eigenen Sendung auf den Fernsehbildschirm zurück. Bis zur Bundestagswahl am 22. September wolle er in der montags, dienstags und donnerstags ausgestrahlten Sendung das Nachrichtengeschehen »pointiert und gewollt unausgewogen kommentieren«, hieß in der Ankündigung des WDR. Küppersbusch selbst erklärte gegenüber der dpa, er habe nie damit gerechnet, daß das Konzept für die Sendung von den WDR-Hierarchen genehmigt worden wäre.«

Die 13 Minuten lange Sendung soll zunächst auf YouTube zu sehen sein und um 23.15 Uhr dann im WDR-Fernsehen. (dpa/jW)
Mehr aus: Feuilleton