Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 12.04.2013, Seite 2 / Medien

dapd hat Betrieb am Donnerstag eingestellt

Berlin. Die Nachrichtenagentur dapd, zu deren Kunden lange Zeit auch die junge Welt gehörte, mußte am Donnerstag die Belieferung ihrer Kunden einstellen. Nachdem mehrere Verhandlungspartner abgesprungen seien, habe auch die russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti als letzter Gesprächspartner am Dienstag die Beratungen über einen Einstieg abgebrochen, teilte die vorläufige Insolvenzverwalterin, Petra Hilgers, am Donnerstag mit. In Abstimmung mit Geschäftsführer Ulrich Ende sollen nun die Vorbereitungen für eine Betriebsstillegung getroffen werden, so die dapd in einer Mitteilung. Die derzeit noch beschäftigten 175 festen Mitarbeiter erhielten für April 2013 Insolvenzgeld.

(jW)