Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 13. Juni 2024, Nr. 135
Die junge Welt wird von 2782 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 08.02.2013, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Schwarze Zahlen bei Heidelberger Druck

Frankfurt am Main. Der seit Jahren Verluste schreibende Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck ist dank steigender Umsätze und Kostensenkungen auf dem Weg zurück in die Gewinnzone. Wie versprochen werde in diesem Geschäftsjahr 2012/13 (bis Ende März) ein deutlich positives operatives Ergebnis erzielt, sagte Vorstandschef Gerold Linzbach bei der Vorlage der jüngsten Zahlen am Donnerstag. »Unser nächstes Etappenziel ist ein positiver Jahresüberschuß im nächsten Geschäftsjahr«, fügte er hinzu.

Im dritten Quartal schrieb der weltgrößte Druckmaschinenhersteller erstmals seit langem wieder schwarze Zahlen – unter dem Strich. Wie die gesamte Druckbranche hatte auch das Heidelberger Unternehmen in der Vergangenheit unter der Wirtschaftskrise sowie dem insgesamt rückläufigen Markt für Druckerzeugnisse zu leiden. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit