Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Mai 2020, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.01.2013, Seite 4 / Inland

2012 noch mehr Hartz-IV-Klagen

Potsdam . Vor dem Landessozial­gericht Berlin-Brandenburg sind 2012 im Vergleich zu den Vorjahren noch mehr Klagen erhoben worden. Insgesamt gingen in den vergangenen zwölf Monaten knapp 24750 neue Verfahren ein, wie Gerichtspräsidentin Monika Paulat am Freitag in Potsdam mitteilte. 2011 waren es 24 187 gewesen. Mit etwa 15700 Fällen seien zwei Drittel davon Hartz-IV-Klagen gewesen. Die Zahl der eingegangenen Klagen sei »signifikant« höher als die der abgeschlossenen Fälle. Ende Dezember 2012 hätten noch 34379 Verfahren auf ihre Erledigung gewartet. Das waren 9,1 Prozent mehr als Ende 2011.

(dapd/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.